BÖSE ADHS-WITZE

Sagt einer zum Anderen: "Ach, Sie sind Psychotherapeut? Ist das nicht sehr anstrengend, den ganzen Tag anderen Menschen bei der Schilderung ihrer Sorgen und Probleme zuzuhören?"
Worauf der Therapeut anwortet: "Ach, wissen Sie, wer hört schon zu!?"

Diesen alten Witz nehme ich zum Anlass, ein neues Thema vorzuschlagen:
Packen Sie aus, wenn Sie Witze mit
ADHS, PsychotherapeutInnen, Psychiatern etc. haben! Was haben Sie erlebt und erlitten mit Psychiatern, Psychotherapeuten, Heilpraktikern, Hellsehern und sonstigen Gurus?

Patientin zu Ihrem Psychoanalytiker: "Ach bitte, halten Sie meine Hand!"
Der Psychoanalytiker: "Das wäre ein Kunstfehler! Normalerweise dürfte ich schon nicht mal hier so neben Ihnen auf der Couch liegen"

Ein Psychiater führt einen Gast durch die Nervenklinik. In einem Zimmer hängt ein Patient an einer Hand von der Zimmerdecke herab.
Der Psychiater augenzwinkernd zum Gast: "Der Mann glaubt ernsthaft, er sei eine Lampe!"
Darauf der Gast: "Interessant. Aber nun heben Sie ihn besser herunter!"
Der Psychiater ganz entsetzt: "Um Gottes Willen, dann haben wir ja kein Licht mehr

Eine Frau zur anderen: "Der Sohn meiner Nachbarin hat ADS!"
Darauf die andere: "Ich weiss zwar nicht genau, was das ist, aber immer noch besser, als rumgammeln und nix tun!"

Therapeut: "Ritalin macht gleichgültig!"
Patient: "Is mir scheißegal!"

Was ist der Unterschied zwischen einem Deutschen, einem Franzosen und einem Engländer?
Der Engländer geht morgens zur Rennbahn und mittags in seinen Pub. Der Franzose geht morgens in sein Bistro und mittags zu seiner Geliebten. Der Deutsche nimmt morgens sein Ritalin und geht den ganzen Tag arbeiten.

Sagt eine Mutter zum Therapeuten: "Mein Sohn macht einfach nicht, was ich sage!"
Darauf der Therapeut: "Ausgezeichnet, das ist ein guter Anfang!"

Lieber und sehr verehrter Karl Valentin,
ich bin einer Ihrer stärksten Fans und möchte Ihnen mal aufzeigen, wie in Internetforen oft die Diskussion abläuft. Wenn Sie das noch hätten erleben können, Sie hätten Ihre Freude daran gehabt. Es geht wie folgt:

Peter: "Leider ist meine Frau vor 4 Wochen gestorben".
Heiner: "Oje! Was hat sie denn gehabt?"
Peter: "Ein kleines Einzelhandelsgeschäft."
Heiner: "Nein, was ihr gefehlt hat?"
Peter: "Das Geld, ihr Geschäft vernünftig auszubauen".
Heiner: "Nein, nein, ich will wissen, an was sie gestorben ist?"
Peter: "Achso, sie wollte in den Keller gehen, um Kartoffeln und Sauerkraut fürs Mittagsessen zu holen. Dabei ist sie gestürzt und hat sich das Genick gebrochen".
Heiner: "Oh Schreck! Und was habt ihr dann gemacht?"
Peter: "Nudeln!"

Der Arzt sagt zu einem Patienten: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Welche möchten Sie zuerst hören?"
Der erschrockene Patient meint: "Na, dann zuerst die schlechte, dann habe ich es hinter mir".
Der Arzt: "Also, Sie haben nicht nur ADS, sondern auch Alzheimer!"
Der Patient:" Oh Schreck! Und was ist die gute Nachricht?"
Der Arzt: "Machen Sie sich nichts aus diesen Diagnosen. Bis Sie zu Hause sind, haben Sie sie eh wieder vergessen!"

Noch ein schönes Beispiel für eine gestörte Kommunikation:
Ein völlig abgerissener Bettler klingelt bei unserer Oma: "Gute Frau, ich konnte schon 3 Tage nichts mehr essen!"
Oma daraufhin: "Guter Mann, du musst dich halt zwingen!"

Ich glaube übrigens, dass solche und die oben genannten Kommunikationsstörungen oft nicht zufällig sind, sondern einen tieferen, oft unbewussten Hintergrund haben. Im obigen Beispiel könnte dieser Grund im Geiz unserer Oma liegen, die einfach nichts geben will und deshab die Bitte so versteht, dass sie kein Schuldgefühl haben muss.
H.-R. Schmidt

Leuten, die überall ADS sehen, geht es wie dem Schwein, das vor einer Steckdose steht und sagt: "Armer Kumpel, wer hat dich denn eingemauert!"

Frau Huber ist sehr nachdenklich hinsichtlich ihrer Erziehungsmethoden geworden. Ihr kleiner Sohn Peter war neulich im Kaufhaus verloren gegangen, und durch den Lautsprecher kam die folgende Meldung: Achtung, der kleine "Peter Lassdas" sucht seine Mutter...

Eine ADSlerin kommt mit völlig verbrannten Ohren zum Arzt.
Der Arzt: "Mein Gott, was ist passiert?"
"Stellen Sie sich vor, Herr Doktor, ich war gerade beim Bügeln, als mein Telefon klingelte. In meiner Zer
streutheit drücke ich mir doch das heisse Bügeleisen aufs Ohr!"
"Ja, aber warum dann beide Ohren verbrannt?"
"Herr Doktor, in meiner Not wollte ich Sie doch sofort anrufen!!"

Alternative

Wenn wir keine Kinder hätten, sagte der Mann zu seiner Frau, dann müssten wir uns selber verprügeln! (Ludwig Fels)

Die Berliner Philharmoniker geben ein wunderbares Konzert. Mitten drin steht plötzlich einer aus dem Publikum auf und ruft sehr laut in den Saal: "Hat hier jemand ADS?" Die Philharmoniker kommen etwas aus dem Takt. Der Mann ruft erneut laut in den Saal: "Hat hier jemand ADS?" Ganz hinten steht daraufhin jemand auf und ruft: "Ja, ich habe ADS! Aber soll das denn?" Daraufhin der erste sehr laut: "Ist das nicht ein wunderbares Konzert, Herr Kollege?"

Treffen sich 2 Schulkameraden auf dem Schulhof.Sagt der eine:"Mann,du ziehst ein Gesicht,was ist los?" Meint der andere:"Ich hab ADS." Antwortet der eine"Mensch,hast du es gut.Ich bin bloß schlecht erzogen!"

Liebe Leut,
da sagen die Leut immer, es gäb keinen ADS-Test bisher. Diese Lücke möchte ich hiermit wissenschaftlicherseits schließen.
Wenn ihr wissen wollt (und wer will das heute nicht?), ob ihr ernsthaft ADS habt, dann beantwortet schleunigst ohne Nachzudenken folgende Fragen:

1. Sind Sie wahrscheinlich männlich?
2. Sind Sie öfters mal wibbelig?
3. Haben Sie schon mal Ihren Hausschlüssel vergessen?
4. Sind Sie fromm?
5. Haben Sie schon mal jemanden geärgert?
6. Lieben Sie ausschließlich dicke Frauen?
7. Haben Sie ein Aquarium mit Algen?
8. Glauben Sie, das ADS-Gegner Scientologen sind?
9. Steht die Länge Ihrer großen Zehe im Zusammenhang mit Ihrem Intelligenzquotienten?
10.Durchforsten Sie täglich einschlägige ADS-Internetforen?
11.Beten Sie allabendlich zu Cordula Neuhaus?
12.Lügen Sie öfters?
13.Sind Sie schon mal vom Stuhl gefallen?
14.Lieben Sie das andere oder das gleiche Geschlecht?
15.Fühlen Sie sich ausgeschlossen, weil Sie noch nicht die Diagnose ADS haben?

Auflösung:
Wenn du eine dieser Fragen als zutreffend beantwortet hast: Gratulation, welcome to the club! Du bist ein ADSler!
Alle anderen: Nicht traurig sein und weiter anstrengen (fleissig ADS-ADD-Internet-Foren besuchen), es wird schon noch werden!!!

Liebe Gäste,
Sie sind doch auch davon überzeugt, dass ein gutes Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, nicht wahr? Erst ein gutes Frühstück schafft die Grundlage für einen erfolgreichen Tag. Das weiß heute im Zuge gesunder Ernährung doch jeder!

Reingefallen!

Die Legende von der Wichtigkeit des Frühstücks geht zurück auf eine Reihe von Studien, die von der amerikanischen Cornflakes-Industrie in den 40er Jahren veranlasst worden waren, um die Bedeutung eines guten (Cornflakes-)Frühstücks zu untermauern. Obwohl diese Studien nichts erbrachten, gelang es der Industrie, die Ergebnisse in der Öffentlichkeit so darzustellen, dass hinfort alle an die Wichtigkeit des Frühstücks glaubten - bis heute! Trotz zahlreicher weiterer Studien konnte bis heute -50 Jahre später- die Wichtigkeit des Frühstücks nirgendwo überzeugend nachgewiesen werden. Es spricht nichts dagegen, die tägliche Ernährung erst mit dem Mittagsessen zu beginnen.

So gelingt es der Industrie immer wieder, uns von etwas zu überzeugen, was den Umsatz hebt.
Preisfrage: Was hat das nun mit ADS zu tun???
Richtige Lösungen bitte an:
H.-R. Schmidt (1.Preis: Eine Familienpackung Kellogg´s)

Da ich keine Cornflakes mag, beteilige ich mich nicht am Raten, obwohl ich da schon so meine Ideen habe....

Lieber noch eine neue Preisfrage:

Wer wüßte nicht, daß Spinat vor allem deswegen so gesund ist, weil er so viel Eisen enthält???

Auch reingefallen.

Spinat enthält überhaupt nicht besonders viel Eisen, ist darüberhinaus auch für Kleinkinder nicht gesund (wegen des hohen Nitratgehaltes).
Das Märchen vom eisenhaltigen Spinat ist entstanden, weil sich bei der Bestimmung einmal ein Kommafehler eingeschlichen hat und der Gehalt des Eisens mit dem zehnfachen des tatsächlichen Wertes angegeben wurde.
Seitdem hält sich dieses Märchen hartnäckig und wird von Generation zu Generation weitergegeben.

Nun die Preisfrage:
Was hat das mit ADS und dem Internet zu tun?

Richtige Lösungen sind bitte an sich selbst zu richten.
1. bis 3. Preis: ein AHA-Erlebnis
Trostpreise: ein Blubb

Meine Lieben,
ich freue mich sehr über euch, so ernst die Lage auch sein mag!
Ernst Freud
(P.S.: Sehr geehrter Herr Schmidt, ich erlaube mir die bescheidene Frage, wann die Familienpackung Kellogg´s bei mir eintrifft?)

Sehr verehrter Herr Freud,
leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die von Ihnen eingereichte Lösung unseres Preisrätsels falsch war. Mit dem Kürzel ADS meinten wir "Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom", und nicht, wie von Ihnen vermutet, "Allgemeine Deviante Sexualität." Sie erhalten aber als Trostpreis unseren ADS-Aufkleber: "Ich bremse auch für ADS".
Auf ein Neues, Ihr
H.-R. Schmidt

Weils´s grad ums Frühstück geht:
Fragt ein Tourist, der sich für die Politik in China interessiert, in Peking einen Chinesen:
"Do you have elections?"
Der Chinese nach kurzem Zögern: "Yes Sil, evely molning!"

Sagt ein ADSler zum anderen:
"Haben Sie noch Geschlechtsverkehr oder spielen sie schon Golf?"

Aber mal ernsthaft: Wie sieht es überhaupt aus mit der Wirkung von Methylphenidat auf die Sexualität? Ist das nicht auch interessant? Gibts dazu was?
Winfried

Zwei ADSler erinnern sich:
"Das waren noch Zeiten, als man seine erste Freundin hatte..."
"Ja, da war man händchenhaltend Spazieren..."
"Und dann ging man ins Kino..."
"Ja, ja, und dann hat man sich geküsst..."
"Ja, geküsst..."
"Ja, geküsst..."
"Ja, geküsst. Aber sag mal, ich kann mich nicht erinnern, war danach nicht noch was???"

Ein ADSler wird diagnostiziert. Der Arzt legt ihm Tafeln vor. Auf der ersten sieht man ein Viereck. Der Arzt: "Was sehen Sie hier?"
Der Patient: "Na, Sex!"
Zweite Tafel, ein Kreis: "Und was sehen Sie hier?"
"Na, Sex!"
Dritte Tafel, eine Gerade: "Und hier?"
"Na, ist doch klar: Sex!"
Darauf der Arzt: "Sagen Sie mal, sehen Sie auch mal was anderes als Sex?"
Der Patient, entrüstet: "Na hören Sie mal, wer zeigt mir denn hier dauernd solche Sauereien?"

Eine Mutter will ihren Sohn endlich sexuell aufklären. Sie sagt:
"Peter, du hast dich sicherlich schon gefragt, was Mama und Papa manchmal so im Bett treiben, nicht wahr?"
Peter: "Wieso, ihr macht dann Geschlechtsverkehr!"
Die Mutter, verdattert: "Ja, siehst du, Peter, und genau so machen es die Bienen auch..."

Der kleine Max kommt wieder mal zu spät zur Schule (ADS??). Als Entschuldigung sagt er:
"Es war solch Glatteis, da bin ich immer
einen Schritt vorwärts und zwei Schritte rückwärts gerutscht"
Darauf die Lehrerin: "Und wie bist du damit überhaupt zur Schule gekommen?"
Max darauf. "Ich ha
tte mich umgedreht und wollte eigentlich nach Hause gehen!"

Noch ein Wort, das weder im "Wahrig" noch im "Duden" vorkommt:

Ruft ein Gast im feinen Restaurant: "Herr Ober, bitte ablonsivieren!"
Sofort kommt der Ober und erstellt die Rechnung.
Wenig später, schon beim Hinausgehen, fragt der Gast den Ober abermals: "Herr Ober, wo geht es denn zum Ablonsivieren?" Der Ober eilfertig: "Den Gang hinter und dann die erste Tür rechts!"

Wußten Sie schon, dass ein alter ADSler nur mehr seinen Schirm stehen lassen kann?

Wie heisst der deutsche Verteidigungsminister?
Bin Baden

Bin Laden hat seine Sekretärin, die ADD hatte, entlassen.
Warum?
Weil sie zu wenige Anschläge geschafft hat
.

Spielen zwei hyperaktive Kinder zusammen, als beim einen die Armbanduhr piept. "Oh, ich muss jetzt nach Hause und meine Tablette nehmen", sagt es. "Du hast es gut", seufzt das andere Kind. "Ich muß gleich zum Schmidt zur Familientherapie."

M. liegt im Krankenhaus. Neben ihm liegt einer, der stöhnt und stöhnt, als ob er's nicht mehr lange macht. Als die Schwester kommt, sagt M. zu ihr: "Sagen Sie mal, können Sie den dort nicht ins Sterbezimmer legen?"
Darauf die Schwester: "Was meinen Sie, wo Sie hier liegen?"

Der zerstreute ADHS-Professor Manfred B. kommt gebeugten Ganges nach Hause. "Lydia, Schatz, hol' mir bitte sofort einen Arzt! Ich kann nicht mehr aufrecht gehen." Der Arzt nach der Untersuchung: "In erster Linie möchte ich Ihnen raten, den obersten Hosenknopf aus dem dritten Knopfloch Ihrer Weste zu lösen."

Sagt die kleine Anna kurz vor Weihnachten zu ihrem Bruder: "Unsere Eltern wünschen sich zwei brave Kinder zu Weihnachten!" Darauf der Bruder ganz entsetzt: "Oh je, wo sollen wir die denn so schnell noch herbekommen?"

Hypos unter sich:
Zwei Angler sitzen stundenlang bewegungslos nebeneinander. Auf einmal überschlägt der eine die Beine. Sagt der andere: "Was soll das, sind wir hier zum Angeln oder zum Tanzen!"

Hallo, was ist das?

 


Ein ADSler beim Skifahren!

Fritz wendet sich klagend an seine Mama:
"Mama, ich will nicht mehr zur Schule gehen. Keiner mag mich, weil ich ein hyperaktiver  Außenseiter bin und außerdem fühle mich von den Anforderungen völlig überfordert."
Darauf Mama:
"Kommt gar nicht in Frage, Fritz! Du gehst weiterhin zur Schule. Du bist schließlich der Direktor!"

Unterhalten sich zwei ADSler. Der eine: "Wenn ich Kaffee trinke, kann ich nachts nicht schlafen!". Darauf der andere: "Komisch, bei mir ist es genau umgekehrt!"

Unterhalten sich zwei ADSlerinnen: "Ich habe eine tolle Diät gefunden: Ich lasse mich mehrmals am Tag anrufen!"
"Aber wieso, was ist daran die Diät?"
"Ganz einfach: immer wenn das Telefon klingelt, nehme ich ab!"

Fragt ein Priester den anderen: "Meinst du, wir erleben noch das Ende des Zölibats?"
"Nein, aber vielleicht unsere Kinder!"

Sagt eine ADSlerin zu ihrer Tochter: "Das sind mir ja schöne Manieren! Mit 15 schon einen Freund haben, aber den 30. Geburtstag der eigenen Mutter vergessen!"

Komorbidität von MNS mit ADHS entdeckt!

Wie Kapaun JD. und Nasewhite M. in einer neuen Studie nachweisen, ist das MNS (Mutiple Nose Syndrome) eindeutig komorbid mit ADHS! Dass die Betroffenen besonders unter der Intoleranz ihrer Umgebung leiden, sehen Sie hier ganz erschreckend deutlich.

Es gilt also noch sehr viel Aufklärungsarbeit zu leisten:

Ulli

Cartoon: Perscheid

 

 

 

 

 

 

Sagt eine ADSlerin zur anderen: "Mein Mann ist durch mich zum Millionär geworden!"
"Oh, und was war er denn vorher?"
"Milliardär."

Der Sohnemann kommt vom ADHS-Test zurück. Fragt ihn seine Mutter: "Na, was hat der Doktor gesagt?"
"Er hat gesagt, ich hätte kein ADHS, sondern einen Ödipuskomplex."
Darauf die Mutter: "Ach was, Ödipus-Schnödipus! Hauptsache, du hast deine Mami sehr sehr lieb!"

Ein alter ADSler hat im Internet gelesen, dass Schwarzbrot gegen Impotenz hilft. Deshalb verlangt er in der Bäckerei 10 Kilo Schwarzbrot. Die Verkäuferin daraufhin entsetzt: "Zehn Kilo? Aber da wird Ihnen ja die Hälfte hart!"
Darauf der alte ADSler: "Dann geben Sie mir 20 Kilo!"

Fragt die Patientin den Arzt: "Herr Doktor, habe ich ADHS?
Der Doktor: "Nein, aber Sie leiden unter dem Porzellan-Syndrom!"
Die Patientin: "Oh Gott, was soll das bedeuten?"
Darauf der Doktor: "Ganz einfach: Sie haben nicht alle Tassen im Schrank!"

Kommt ein ADHSler zum Psychiater. Der Psychiater: "Ich kenne Ihr Problem noch nicht. Erzählen Sie einfach mal, am besten ganz von Anfang an!"
Darauf der ADHSler: "Am Anfang schuf ich Himmel und Erde..."
Ein ADHSler geht in die Kneipe und setzt sich an den Tresen. Als der Wirt ihn fragt, was er will, antwortet er: "Ich wette mit Dir um ein Bier, dass ich etwas in meiner Tasche habe, dass du noch nie gesehen hast." Der Wirt, mit allen Wassern gewaschen, geht auf die Wette ein. Daraufhin öffnet der Gast seine Jackentasche und holt ein kleines 30 cm großes Männchen raus und stellt es auf den Tresen. Das Männchen sah aus wie der berühmte Autor Simmel und ging den Tresen entlang, schüttelt jedem Gast die Hand und sagt: "Guten Tag, sehr erfreut, mein Name ist Simmel, ich bin Literat".

Der Wirt, so was noch nie gesehen, war völlig aus dem Häuschen und fragte ihn, woher er das Männchen hat. Daraufhin antwortete ihm der ADHSler: "Geh raus, die Straße entlang, bis du an eine Ecke mit einer Laterne kommst. Dann reibe an der Laterne und es erscheint dir eine gute Fee." Der Wirt rannte sofort los, kam an der Laterne an und befolgte die Anweisungen des Gastes. Daraufhin erschien ihm eine gute Fee und gewährte ihm einen Wunsch. Der Wirt überlegte nicht lange und sagte: "Ich hätte gerne 5 Millionen in kleinen Scheinen." Die Fee klopfte mit ihrem Zauberstab und 'Puff...', der Wirt hatte 5 Melonen in der Hand und um ihm herum lauter kleine Schweine.

Stinksauer ging er zu seiner Kneipe zurück und sah seinen Gast noch am Tresen stehen. Er ging zu ihm und schimpfte: "Deine Fee ist wohl schwerhörig, ich wollte 5 Millionen in kleinen Scheinen und bekomme hier 5 Melonen und lauter kleine Schweine." Da sagte der ADHSler: "Klar ist die schwerhörig, oder dachtest Du allen Ernstes, ich wünsche mir einen 30 cm großen Simmel?"

Ein Mann liegt auf der Intensivstation, an vielen Schläuchen angeschlossen. Da besucht ihn sein ADHS-Sohn. Plötzlich fängt der Mann zu keuchen an. Da er nicht sprechen kann, bittet er in Zeichensprache um einen Stift. Er kritzelt auf einen Zettel einen Satz und stirbt.
Der ADHS-Sohn denkt sich: "Das geht mich nichts an" und bringt den Zettel seiner Mutter. Die liest und fällt in Ohnmacht. Da nimmt der Sohn den Zettel und liest: "Du Idiot, geh von meinem Schlauch runter!"

Kommt eine Frau zum ADHS-Arzt. "Herr Doktor, Herr Doktor, ich glaube mein Mann ist verrückt! Jeden Morgen beim Frühstück isst er die Kaffeetasse auf und lässt nur den Henkel übrig. Sagt der Arzt: "So ein Irrer, wo der Henkel doch das Beste ist!"

Der Arzt zum Patienten: "Tut mir leid, aber ich kann bei Ihnen
kein ADHS finden. Es muss wohl am Alkohol liegen!" Der Patient: "Dann komme ich wieder, wenn Sie nuechtern sind!"